Bialo-Czerwone Iskry

Das erste Kunstflugteam der polnischen Luftwaffe wurde 1969 gegründet, flog mit 4 TS-11 Iskra Flugzeugen und nannte sich Rombik. Anfang der 80er Jahre wurde diese Staffel wegen der unsicheren politischen Umstände aufgelöst. 1984 wurde das Team neu formiert und nannte sich ab 1989 Iskry (Funken). Danach flog es mit bis zu 9 Maschinen. Im  Jahr 2000, zwei Jahre nach einem schweren Unfall, wurde die Staffel in Deblin stationiert und erhielt den Namen Bialo-Czerwone Iskry (weiße und rote Funken).
Das Flugzeug der Staffel, die TS-11 Iskra, ist eine polnische Eigenkonstruktion.

2010

Rivolto / I
11. September 2010

display