MiG-21 FISHBED

Die MiG-21 Fishbed ist wohl das bekannteste Düsenkampfflugzeug des ehemaligen Ostblocks. Als einsitziger Abfangjäger in den 50er Jahren konstruiert, wurden bis heute ca. 13000 Flugzeuge dieses Typs in verschiedenen Versionen gebaut, davon rund 2400 in China.
In 38 Ländern wurde dieser Typ eingesetzt, und kampfwertgesteigerte Versionen sind bis heute im Einsatz.
Am 31. Oktober 1959, noch während der Erprobung, stellte Oberst Georgi Mossolow mit der E-66, einer speziell für diesen Rekordflug hergerichteten MiG-21, mit 2388 km/h einen Geschwindigkeits-Weltrekord auf
.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rumänische Luftwaffe

 

Lancer C
5724, 6807

ELITE 2007
Lager Lechfeld / Heuberg / D
19. / 21. Juni 2007

 

Israel Aircraft Industries und IAR aus Rumänien modernisierten im Auftrag der rumänischen Luftwaffe 110 MiG-21.

 

 

Lancer A
9610

Pratica di Mare / I
23. Mai 2008

 

Die neuen Flugzeuge werden als MiG-21 Lancer bezeichnet, deren erstes Exemplar 1998 geflogen ist.

 

 

Lancer B
9536

Pratica di Mare / I
23. - 25. Mai 2008

 

Die Fortele Aerienne Romane verfügt über 75 Lancer A für den Erdkampf, 10 zweisitzige Lancer B als Schulflugzeuge und 25 Lancer C als Abfangjäger.

 

 

 

 

 

 

 

Ungarische Luftwaffe

 

MiG-21UM Mongol

Zeltweg / A - Airpower   2003